canon powershot g7

Im Nationalpark Zuid-Kennemerland bei Zandvoort

Die 6b des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums Salzburg besuchte bei ihrer Reise nach Amsterdam im Mai 2008 auch den Zuid-Kennemerland-Nationalpark an der Nordsee.

 

Zandvoort

 

Wenn man auf ein Foto klickt kann man weitere Fotos von Zandvoort aus meinem Webalbum sehen, sowie die die Dünen bei Zandvoort.

 

Zandvoort

 

An der Nordsee

 

Zandvoort

 

hatten wir auch viel Spaß bei einem Photo-Shooting. Das Motto war: "Wir Powermädel machen Powershots mit meiner PowerShot"

 

Slide 1/17

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Reise des WRG Salzburg nach Amsterdam

Im Mai 2008 fuhr die 6b des Wirtschaftskundlichen Realgymnasiums Salzburg mit dem Zug nach Amsterdam. In diesem Blogeintrag erwähne ich einige Highlights davon. Wenn man auf die Fotos klickt, gelangt man in mein Webalbum und findet weitere Fotos von der Amsterdam Reise.

 

Reise nach Amsterdam

 

Wir fuhren mit dem InterCity IC 2298 gegen 10h von Freilassing ab und waren nach ca. 11h am Zentralbahnhof von Amsterdam.

 

Station Amsterdam Centraal

 

Im Hotel Brinker in Amsterdam in der Kerkstraat 136-138

 

Hotel Brinker

 

wurden wir gleich mit einer besonderen Ankündigung überrascht:

 

Achtung Saubermuffel!
Ihr haltet die Welt zu sauber.
Euer Immunsystem ist in Gefahr.
Wir brauchen Kontakt mit Dreck
um natürliche Widerstandskräfte
mit gefährlichen Bakterien aufzubauen.
Aus diesem Grund ist das
Hans Brinker Budget Hotel stolz verdreckt zu sein
und eine große Bandbreite an Bakterien zu beherbergen.
Nur eine Übernachtung gibt dem Immunsystem
den Anstoß wirksam zu bleiben.
 
 
 
Hotel Brinker

 

Ich fand das nicht so toll. Ob ich mein Geld zurück bekomme, wenn ich demnächst krank werde und mein Immunsystem doch nicht gestärkt wurde? Die Spinnennetze mit den gefangenen Gelsen erfüllten ja noch einen guten Zweck. Die Steckdose direkt über dem Kopfpolster ist nachts schon ein komisches Gefühl, denn gegen Stromschläge wollte ich mich nicht auch noch abhärten.

Trotz des nicht so guten Wetters war es toll die Stadt zu besichtigen. Am Museumsplatz (Museumplein),

 

Amsterdams Oud-Zuid Viertel

 

der im Staddteil Oud-Zuid liegt, findet man vier Museen, das Reichsmuseum (Rijksmuseum Amsterdam), das Van Gogh Museum, das Städtische Museum und das Diamanten Museum, aber auch das Konzertgebäude (Concertgebouw) ist in der Nähe.

 

 

Amsterdams Oud-Zuid Viertel

 

Am Dam, dem Hauptplatz der Stadt Amsterdam, ist man in das Mittelalter zurück versetzt.

 

Am Dam in Amsterdam

 

Der königliche Palast (Paleis op de Dam) ist ein sehr prachtvolles Bauwerk, aber auch die gotische Liebfrauenkirche (Nieuwe Kerk) ist beeindruckend. Das Museum von Madame Tussauds findet man hier auch. Nach Süden und Norden beginnen Einkaufsstraßen, zB die Kalverstraat.

 

Javascript is required to view this map.

 

 

 

 

 

Am Dam in Amsterdam

 

 

In Amsterdam gibt es einen der wenigen holländischen Beginenhöfe.

 

Beginenhof in Amsterdam

 

Die meisten, der insgesamt noch 30 existierenden Beginenhöfe befinden sich im belgischen Flandern und gehören alle zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Beginen waren eine religiöse Gemeinschaft im 12. bis 14. Jahrhundert und kümmerten sich um Alte und Schwache. Ihre Häuser verzierten sie mit Skulpturen und Heiligenbildern.

 

Beginenhof in Amsterdam

 

Im Inneren des Beginenhofes findet man einen sehr schönen Garten, nach außen ist die Anlage klar abgegrenzt.

 

Beginenhof in Amsterdam

 

Amsterdam ist berühmt für seine Grachten und wird deshalb auch Venedig des Nordens genannt.

 

Bei den Grachten in Amsterdam

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Die Grachten entstanden im Goldenen Zeitalter (Gouden Eeuw) und haben eine Gesamtlänge von etwa 80 km. Von den 165 Grachten gibt es drei Haupt-Grachten, die Amsterdam ringförmig umspannen. Der innerste Ring ist die Herengracht, die mittlere Hauptgracht ist die Keizersgracht und am weitesten von der Altstadt entfernt ist die Prinsengracht.

 

Bei den Grachten in Amsterdam

 

Alternative Kunst findet man in Amsterdam auch häufig.

 

Graffiti in Amsterdam

 

Natürlich besuchten wir auch Madame Tussauds,

 

Am Dam in Amsterdam (Madame Tussauds)

 

wo wir viele berühmte Leute trafen.

 

Am Dam in Amsterdam (Madame Tussauds)

 

An einem Tag fuhren wir nach Zandvoort, wo wir Mädel am Strand ein Photo Shooting machten.

g

Fotos vom XICöATL-Jubiläum

Es war ein sehr schönes Fest zum 15-jährigen Bestehen des Kulturmagazins XICöATL "Ziehender Stern". Leider verstehe ich noch zu wenig gut Spanisch um die Texte der Dichterin Eva del Pilar Durán selbst zu verstehen, aber sie wurden ja ins Deutsche übersetzt. Schön waren auch die Texte, die von José Martí und dem Nobelpreisträger Pablo Neruda vorgetragen wurden.

Am meisten konnten mich aber die Lieder von Maria de Jesús Véliz Delgado begeistern. Marietta musizierte gemeinsam mit ihrem Bruder Javier und sang mit eindrucksvoller Stimme Lieder wie "La muralla" (Nicolás Guillén), das ich von Ana Belén und Víctor Manuel kenne.

 

Slide 1/26

 

 

¡Tun, tun! ¿Quién es?
Una rosa y un clavel
Abre la muralla
 
¡Tun, tun! ¿Quién es?
El sable del coronel
Cierra la muralla
 
¡Tun, tun! ¿Quién es?
La paloma y el laurel
Abre la muralla
 
¡Tun, tun! ¿Quién es?
El alacrán y el ciempiés
Cierra la muralla
 

 

 

 

Natürlich musste ich auch Fotos von diesem tollen Fest machen. Blitzen war verboten und es war sehr schwierig bei der geringen Beleuchtung die schönsten Augenblicke festzuhalten. Mit einen Klick auf das Foto gelangt man zu meinem Album 15 Jahre XICöATL.

 

Maria de Jesús Véliz Delgado

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

15 Jahre XICöATL - 15 años XICóATL

Am Freitag, den 28. September 2007 feiert das lateinamerikanische Kulturmagazins XICöATL "Ziehender Stern" im Salzburger Literaturhaus, in der Strubergasse 23, sein 15 jähriges Bestehen und ich bin vom Herausgeber, Herrn Dr. Luis Alfredo Duarte-Herrera persönlich eingeladen der kubanischen Gitarristin Marietta Véliz Delgado

 

Maria de Jesús Véliz Delgado

 

 

 

und der kolumbianischen Dichterin Eva del Pilar Durán zuzuhören. Ich bedanke mich für diese Ehre und wünsche XICöATL weiterhin viel Erfolg.

 

Maria de Jesús Véliz Delgado

 

El viernes 28 de septiembre el Magazín Cultural Latinoamericano XICóATL "Estrella Errante" celebra 15 años de existencia en la Casa de la Literatura de Salzburgo, Strubergasse 23, y el director de la publicación, Dr. Luis Alfredo Duarte-Herrera, me ha invitado personalmente para escuchar a la guitarrista cubana Maria de Jesús Véliz Delgado y la poetisa colombiana Eva del Pilar Durán. Agradezco el honor y le deseo a XICóATL muchos éxitos más en el futuro.

 

XICöATL Logo

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

The Pure im Europark in Salzburg

Am 6. Juli 2007 gab es wieder ein Konzert im Salzburger Europark. Eric Papilaya aus der 3. Staffel von Starmania war angekündigt. Als Vorgruppe gab es „The Pure“. Ich hatte noch nie von „The Pure“ gehört und wusste nur, dass sie aus Tirol kommen. Ihre Musik gefiel mir sehr gut. Sie spielten Rockmusik mit Folk- und Popelementen und auch etwas Rock'n'Roll.

Ich habe wieder einige Fotos gemacht, doch musste ich bald aufhören, da das Konzert im Freien stattfand und es zu regnen begann. So gibt es leider nur wenige Fotos von „The Pure“ und gar keine von Eric Papilaya.

Wenn ihr auf das Foto klickt, dann gelangt ihr in mein Webalbum und findet weitere Fotos von „The Pure“.

 

 

Slide 1/11

 

 

 

Wer Lust hat, kann auch bei Flickr meine „The Pure“-Fotos kommentieren.

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Jetzt anders! im Europark in Salzburg

Am 23. Juni 2007, war es so weit, die Boygroup „Jetzt anders!“ trat in Salzburg im Europark auf. Da ich und meine Freundin Miriam einen Platz ganz vorne haben wollten, fuhren wir schon am Vormittag in den Europark. Als es dann kurz nach 3 Uhr endlich los ging, wurde Falco De Jong Luneau, Johnny Karel Palmer, Martin Zerza und Tom Neuwirth von allen lautstark bejubelt. Die Mädchen kreischten und jede feuerte ihren Star an. Ich mag alle von der Band, aber ganz besonders Falco De Jong Luneau aus der 3. Starmania-Staffel. Die „Jungs“ sangen und tanzten, das war voll cool. Falco hatte zu meiner Freude keinen Hut auf und wenn er lächelt, dann sieht er total süß aus. Hey Falco, ich finde dich nicht cool, wenn du dein Gesicht irgendwie verziehst. ;-)

 

Slide 1/71

 

 

Natürlich wollte ich unbedingt fotografieren, aber leider ist meine Kamera defekt geworden, und so musste ich mir eine ausborgen. Ganz schön stressig mit einer Kamera fotografieren zu müssen, die man sich nur kurz vorher erklären hat lassen. Ich wollte ganz besonders schöne Fotos machen und hatte auch schon ein paar kreative Ideen, wie ich die Bewegung und die Ausstrahlung der Boys im Foto rüberbringen wollte. Ich wollte das vorhandene Licht nutzen, und die Bewegung mit dem Blitz nur ein wenig einfrieren. Uuuh, das ist gar nicht so einfach und die Ergebnisse seht ihr bei Flickr bzw. Picasa. Zu meinem fotografischen Schrecken, hatten sie auch noch knallweiße Shirts und dunkle Hosen an, und das vor einer schwarzen Wand. Das ist eine ganz schöne Herausforderung, das einigermaßen brauchbar zu belichten, aber zum Glück kann man digitale Fotos ja nachbearbeiten und etwas verbessern.

Ihre CD „Gut So“ hatte ich schon und daher kannte ich auch bereits die Lieder. Diese aber live zu hören war einfach super! Es war ein toller Tag für mich, an den ich mich noch ganz lange erinnern werde.

 

Falco De Jong Luneau singt im Europark in Salzburg

 

„Jetzt anders!“ zeigten nicht nur, dass sie ganz super singen können, sondern auch ihre choreografische Präsentation konnte voll überzeugen. Megacool was ihr da geboten habt, Falco, Johnny, Martin und Tom!

 

Jetzt anders! tanzen im Europark in Salzburg

 

Natürlich war der Auftritt viel zu kurz, aber sie waren sehr lieb und ließen sich zu einer Zugabe breitschlagen. Vielen Dank!

 

Falco De Jong Luneau gibt im Europark in Salzburg Autogramme

 

Auch bei den Autogrammen waren sie sehr nett und es war ein Erlebnis die Stars ganz nahe zu erleben. Ich hoffe, dass „Jetzt anders!“ bald wieder nach Salzburg kommt oder zumindest in die Nähe.

 

Falco De Jong Luneau gibt im Europark in Salzburg Autogramme

 

 

 

 

Javascript is required to view this map.

 

 

Inhalt abgleichen